Mehr Wissen für die Zukunft

"Lieber Herr Böttcher,

das war großartig gestern. Unfassbar,
dass ich jemandem zwei Stunden zuhören
kann und kein Zeitgefühl mehr kenne."

Olaf Janotta,
Geschäftsführer,
Havanna Lounge Bremen

"Lieber Frank Böttcher,

ganz, ganz herzlichen Dank für den unheimlich spannenden, lehrreichen und sehr unterhaltsamen Vortrag mit dem Sie uns einen richtig netten und im besten Sinne „merk“würdigen Abend bereitet haben. Mir hat das soviel Spaß gemacht, dass ich es toll fände, wenn wir zum Thema Wetter, Klima und Wissenschaft noch einmal zusammenkämen. Aber erst einmal von ganzem Herzen danke, von allen Clubfreundinnen und Clubfreunden beste Wünsche und ein „BRAVO“ für einen super Vortrag."

Lutz Peter Eklöh,
Vorsitzender des Vorstandes,
Clubs der Optimisten e.V.






Aktuelle Zahlen und Daten zum Klimawandel

Link zum Downloadordner der Grafiken und Texte zur freien Verwendung.

Vorträge an Schulen

Spannendes Wissen passend für die Altersstufe Ihrer Klasse und passen zum Bildungsplan.

Vorträge für Unternehmen und Institutionen

Als Keynote-Speaker oder Gast für Podiumsdiskussionen zu den Themenfeldern Wetter, Klima und Extremwetter, als Berater für Museen, Freizeitparks, Science Center, wissenschaftliche Einrichtungen und Wissentransfer stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Experte im Studio

Gerne stehe ich für Ihre Sendung als Experte für die Themen Extremwetter und Klimawandel zur Verfügung.

Neuer Podcast ExtremWetter

Einmal wöchentlich gibt es unsere Podcastserie zu verschieden Themen des extremen Wetters. Sie können die Podcast bequem über meine Seite hören oder direkt bei Spotify oder Itunes.

Übersicht der aktuellen Signale zum Klimawandel

Die Seite enthält einen Überblick der aktuellen Beobachtungensdaten im Zusammenhang mit dem Klimawandel.

Neuer Twitter-Service für ExtremWetter

Täglich frisch stelle ich via Twitter die aktuellen Erwartungen extremer Wetterereignisse der kommenden Tagen für Deutschland, Europa und die Welt zur Verfügung. https://twitter.com/bottcherscience

Was ist eigentlich Extremwetter?

Extremwetterereignisse werden in statistische und vulnerable Wettereignisse unterschieden. Im statistischen Sinne handelt es sich dabei um ein Wetterereignis, welches an einem bestimmten Ort zu einer bestimmten Zeit gleich selten oder seltener eintritt als das 10. bzw. 90. Perzentil der als Referenz verwendeten klimatologischen Wahrscheinlichkeitsverteilung. Absolut betrachtet gibt es daher regionale und zeitliche Unterschiede: Hitzetage über 35 Grad sind in Deutschland beispielweise extreme Wettereignisse, während diese in Tunesien normal sind. Diese Definition wird genutzt, um die Entwicklung von extremen Wetterereignisse im Klimawandel zu kommunizieren. Tritt ein Muster von extremem Wetter über einen Zeitraum von Wochen auf, so stellt dieses ein „extremes Witterungsereignis“ dar. Überdauert das Muster Jahreszeiten, so sprechen wir von einem „extremen saisonalen Ereignis“. Längere anhaltende Muster extremen Wetters werden als „extremes Klimaereignis“ bezeichnet (beispielsweise langeanhaltende Dürren). Ergänzend dazu stellt ein Extremwetterereignis im vulnerablen Sinne ein Wettereignis dar, welches geeignet ist, an Ort und Zeitpunkt des Auftretens Menschen in besonderer Weise zu gefährden. Hierzu kann auch anhaltende Windstille auf dem Ozean zählen, wenn diese die Mannschaft eines Segelschiffes auf Grund endlicher Trinkwasserreserven existentiell bedroht. Extremwetter ist daher nicht gleichbedeutend mit Unwetter. Für ein Extremwetterereignis muss mindestens eine der beiden Definitionen erfüllt sein.

Schön, dass sie vorbei geschneit SIND

Ausschnitt meiner Projekte und Initiativen

Impressionen

Outreach And Communication Award für den ExtremWetterKongress

Der ExtremWetterKongress erhält höchste europäische auszeichnung für Klimakommunikation und wird mit dem OUTREACH AND COMMUNICATION AWARD der Europäischen Meteorologischen Gesellschaft ausgezeichnet. Der 2006 gestartete und seitdem stattfindende ExtremWetterKongress ist laut EMS „eine enorme langfristige Anstrengung“ der Klimakommunikation. Der Kongress ist 2006 Pionier im Beriech der Klimakommunikation gewesen und hat dieses Themenfeld maßgeblich mitgeprägt. Die von…

boettcher.science Netzwerkpartner der UN-Odeandekade 2021 bis 2030

Es ist mir eine Ehre, mit dem ExtremWetterKongress die Arbeit und Ziele der UN Ozeandekade zu unterstützen und fördern.  93,4% der zusätzlichen Energie, die dem Klimasystem in Folge der steigenden Treibhausgase zur Verfügung steht, geht in die Ozeane. Im Vergleich dazu ist der Anteil der Atmosphäse mit 2,3% relativ klein. Stagniert also die globale Lufttemperatur…

Tagesschau24: Sechs Stunden live zum Orkan

Unmittelbar nach der Ankündigung der ARD, Tagesschau24 zu einem vollwertigen Nachrichtensender ausbauen zu wollen, durfte ich in der Nacht zum 19. Februar 2022 zusammen mit  André Steins sechs Stunden live die Zuschauerinnen und Zuschauer von Tagesschau24 durch die Nacht begleiten. Das Erste der ARD hat das Programm drei Stunden in der Nacht live übernommen. Danke,…

Förderung und Unterstützung

Es ist mir eine Freude, den Verein Klimabotschafter e.V. zu unterstützen, der an Schulen Wetterstationen aufstellt und auf diese Weise dazu beiträgt, das Wissen über Wetter und Klima in die nächste Generation zu tragen.

Das Extremwetter der Erde

Zusammen mit meinem Sohn Jonathan entstand das neueste Buch "REISE DURCH DAS EXTREMWETTER DER ERDE" mit athemberaubenden Bildern und spannenden Erklärungen und Geschichten.

Moderation

Sie können mich an etwa 100 Tagen im Jahr beim NDR, bei Hamburg1 Fernsehen sehen. Das macht das Wetter allerdings auch nicht besser. Beispiele finden Sie hier.

Klimafakten

Zusammen mit Sven Plöger entstand das Buch "KLIMAFAKTEN", mit dem wir einer Welt der Meinungen und Hypothesen den Stand der Forschung zur Verfügung stellen. Wer also wissen möchte, was Stand der Forschung ist, erfährt es hier.

Zu Gast in Talksendungen

Es ist ehrlich gesagt das pure Vergnügen als Gast in Sendungen Rede und Antwort zu stehen. Dann müssen nächmlich die Moderatoren auf die Zeit achten und ich kann quatschen, bis mir der Ton abgedreht wird. 🙂

Anfrage für Vorträge an Schulen in Hamburg
Anfragen für Vorträge

Wie der Wetterbericht ins Fernsehen kommt

Für all jene, die einmal wissen möchte, wie es hinter den Kulissen aussieht, habe ich mal diesen kleinen Film erstellt.

Mpemba-Effekt

Es gibt ja tolle Dinge auf diesem Planeten. Wenn Sie mal -15 Grad Außentemperatur zur Hand haben, eine Thermosflasche und kochenden Wasser, dann können Sie dem Frost ein Lächeln abringen. Füllen Sie das kochende Wasser in die Thermoskanne und schütten Sie es schwungvoll in weitem Bogen über sich hinweg. Also nicht auf den Fotografen oder die Fotografin. Das Wasser verdampft so schnell, dass die Verdunstungskälte die feinen Wassertröpfchen schockartig zu kleinen Eiskristallen erstarren lässt, die zu Boden rieseln. Man kann das auch mit Leitungswasser machen, dann ist man aber danach im Wesentlich nass. Am 10. Februar 2021 hatten wir in Hamburg das Glück sehr niedriger Frühstückstemperaturen mit wenig Wind und viel Sonnenschein. Das hat alles gepasst.

Kontakt

Ich freue mich über ihre persönliche Kontaktaufnahme und Presseanfragen.

Anschrift

Frank Böttcher
c/o Agentur Brainworx
Kurfürstenstraße 15
50678 Köln

Anfrage für Schulen

Anfrage für Unternehmen