Twitter-Service für ExtremWetter gestartet

Von Frank Böttcher

Heute ist mein neuer Extremwetter-Service auf Twitter gestartet. Auf diesem Wege stelle ich täglich Karten bereit und informiere über anstehende extreme Wetterereignisse in Deutschland, Europa und der Welt. Sie finden die aktuellen Grafiken ab ca. 8.30 Uhr auch hier im Pressebereich meiner Website. Danke an dieser Stelle an die Firma ask – Innovative Visualisierungslösungen GmbH…

ExtremWetterKongress 2021: Gesellschaftlicher Tippingpoint erreicht?

Von Frank Böttcher

Auf dem 11. ExtremWetterKongress diskutieren die führenden Wissenschenschatler:innen zu den Themen Klimakommunikation, dem Stand der Klimaforschung und der Entwicklung von Extremwetterereignissen im Klimawandel. Erstmalig fanden neben dem Forum Wissenschaftskommuninaktion auch ein Wirtschafts- und ein Finanzforum statt. Die enorme Bedeutung des Klimawandels für alle Sektoren wurde deutlich. Es ist mir eine besondere Ehre, dass die Fernsehsender…

ExtremWetterKongress erfolgreich auch unter extremen Bedingungen

Von Frank Böttcher

Der ExtremWetterKongress konnte auch unter den erschwerten Bedungen sein Jubiläum feiern. Der Kongress wurde live bei YouTube übertragen und die angemeldeten Teilnehmer*innen waren in Teilen vor Ort und in Teilen via ZOOM dazu geschaltet.  Die Vorträge des Kongresses finden Sie unter hier. Der nächste ExtremWetterKongress findet vom 22. bis 24.09.2021 in Hamburg und online statt.

NEU: Klima-Newsletter

Von Frank Böttcher

Mit meinem neuen wöchentlichen Klima-Newsletter fasse ich den Stand der jeweils aktuellen Daten verschiedener Themenfelder zusammen. Das PDF umfasst Daten und Grafiken u.a. zur Entwicklung des arktischen Eises, des Kohlenstoffdioxides (CO2), des Meeresspiegelanstieges und der globalen Temperaturen sowie deren Einordnung. Anregungen und Ergänzungswünsche setzte ich gerne um. Unter diesem Link findet sich eine Beispieldatei und…

Hitzerekorde nehmen zu

Von Frank Böttcher

Die Auswirkungen der globalen Erwärmung zeigen sich in Deutschland – hier am Beispiel für Hamburg – durch eine Zunahme der Wärme- und Hitzerekorde. Die Auswertung der 365 akutellen 365 Tagesrekorde zeigt, dass nur wenige aus den Anfangsjahren der Messungen stammen. Die meisten Rekorde sind erhelblich jüngeren Datums. Allein im Jahr 2018 wurden 17 neue Tagesrekorde…